Online buchen

Portugiesenviertel Hamburg

Im Herzen einer Steife Brise schlägt diese Hamburger Seele. Das Portugiesenviertel hat ein mediterranes Flair, das die Herkunft der Anwohner widerspiegelt. Die Diemar-Koel-Straße ist wohlbekannt als das Zuhause für Menschen, für die die Mittelmeer-Küche eine zweite Heimat ist. Das Leben ist im Wandel, so wie es in Hamburg schon immer war und aus den Tante-Emma-Läden von einst sind In-Cafès einer jungen Generation geworden, in denen sich Gäste aus Nah und Fern treffen. Die Anwohner, die eins als Gastarbeiter nach Hamburg gekommen sind, haben mit ihrem lieben Charme dem Viertels einen neuen Impuls geschenkt. Zwischen der Landungsbrücke St. Pauli und der Michaelis Kirche ist jetzt das Portugiesenviertel zu finden. Wo alles in den 70er-Jahren begann. Ehemals geprägt von Reederei-Büro und Schifffahrtszubehör-Geschäften ist das einstige Arbeiterviertel heute von einer großen Auswahl an kulturellen mediterranen Restaurants und Cafés, wo der Milchkaffee GALALO genannt wird, geprägt. 

© mapz.com – Map Data: OpenStreetMap ODbL.

Willkommen im Portugiesenviertel Hamburg, ist ein Satz, der an der Elbe nicht fremd wirkt!

Das schwedische Generalkonsulat ist gleich um die Ecke - in Sichtweite der Seemannskirche. Von dort hört man die Stimmen aus aller Welt, die sich von den Landungsbrücken zu einem Mix, wie nur Hamburg bieten kann, vereinen. Im Portugiesenviertel Hamburg ist mehr zu finden, als man glaubt.

Im Cristal - zu finden in der Reimarusstraße 4 - kann man bei einem guten Kaffee das Leben des Viertel für sich genießen. Oder spontan sich mit Freunden treffen. Neben kleinen Speisen findet sich auf der Speisekarte gute Hauptgerichte. Ganz in der Nähe findet man in der Ditmar-Koel-Straße 10 - das Café Sul, was sehr zu empfehlen ist. Das Portugiesenviertel ist berühmt für seine Cafés, die mit ihren Blätterteig-Spezialitäten – NATAS mit Vanille- und Nussfüllungen, Mandeltörtchen und Schokokuchen sowie Toasts, Tapas, Empanadas und Gemüsetartes, die dir um jede Uhrzeit ein Lächeln schenk - was will man mehr?

Im Portugiesenviertel findet man Tapas in jeder vorstellbaren Variante, die sonst nirgendwo in Deutschland zu finden sind. Eine Fülle an Fischgerichten, die man mit einem Weißwein mit Charakter zu Jederzeit genießen darf. Wozu ich dir das Nau in der Ditmar-Koel-Str. 13 empfehlen kann. Das nicht nur wegen seiner modernen portugiesischen Küche so beliebt ist. Das Restaurant Nau – benannt nach einem berühmten Schiff, das sich auf den Weg nach Indien aufgemacht hat. Es ist die Geschichte Portugal, was man im Nau findet. Überall hängen Fotos einer geschichtsgeprägten Kultur, die jeden Gast mit einer Vielzahl von großartigen Speisen und Weinen willkommen heißt. 

Auf keinen Fall dürfen wir LUIGI Pizzeria in der Ditmar-Koel-Straße 21nicht vergessen. Hier findest du original italienischen Flair, so gemütlich ist das Restaurant. Hier kocht Mama - ganz wie zu Hause in Italien. Man ist willkommen bei Freunden und hier kann man es sich gut gehen lassen. Mit einen Glas Rotwein aus Sizilien und einer LUIGI Pizza fühlt man sie wie daheim. 

Wer jetzt Lust bekommen hat, der nimmt die S-Bahn bis zu U-Bahnstation Landungsbrücken. Von dort sind es nur ein paar Gehminuten, bis das Portugiesenviertel Hamburgs erreicht wird!

Portugiesenviertel Hamburg - meine Perle, wer sich hier nicht wohl fühlt, soll mit dem nächsten Zug nach Berlin fahren!

Gastro Tipps

LUIGI Pizzeria
Ditmar-Koel-Straße 21, 20459 Hamburg

Cafe Cristal
Reimarusstraße 4, 20459 Hamburg

Cafe Sul
Ditmar-Koel-Straße 10, 20459 Hamburg

Nau - entdecke Portugal
Ditmar-Koel-Straße 13, 20459 Hamburg
https://nau.hamburg/

Du möchtest immer über neue Touren und unsere Aktivitäten informiert werden?
Dann melde Dich an und erhalte ab sofort unseren regelmäßigen Newsletter.

Deine E-Mail-Adresse wird nur dazu verwendet, dir in unregelmäßigen Abständen (max. 5x pro Jahr) unseren Newsletter mit Informationen rund um unser Angebot zukommen zu lassen. Du kannst die Mails jederzeit über einen Link abbestellen.
040-27872891
E-Mail schreiben
Kontaktformular
Top crossmenu